Teppich reinigen mit Rasierschaum

j

leichtersauber.de Redaktion

}

06.12.2021

Schon lange haben Sie es sich vorgenommen, aktiv Ihr Zuhause zu verschönern, in dem Sie alle Teppiche reinigen wollten. Doch irgendwie können Sie sich nicht dazu entschließen loszulegen? Und als ob es der Zufall so will, verrichtet am darauffolgenden Tag Ihr Hund seine Notdurft darauf. Dadurch bekommt der gute Teppich zum Schmutz auch noch einen strengen Geruch. Jetzt muss aber gehandelt werden, denn in einem unsauberen Heim gibt es kein Wohlfühlen! Seien Sie unbesorgt, Sie sind nicht alleine. Im folgenden Ratgeber erfahren Sie alles Wichtige darüber, wie Ihr Teppich demnächst ohne viel Zeit- und Kraftaufwand gereinigt werden kann. Dabei ganz natürlich und ohne Chemie, nämlich mit der Anwendung von Rasierschaum! Sie erfahren in diesem Artikel wie Sie Ihren Teppich mit Rasierschaum reinigen können.

Warum reinigt Rasierschaum?

Der Rasierschaum ist ein wahres multifunktionales Hausmittel. Es lässt sich denkbar einfach zur Teppichreinigung verwenden. Und das Beste dabei ist, dass er in fast jedem Haushalt vorkommt und greifbar ist.
Rasierschaum hat eine besondere Zutat: Kaliumseife. Diese kommt auch in Schmierseifen, Flüssigseifen und Handwaschpasten vor. Die Wirkweise entfaltet sich direkt durch den Schaum. Er ist günstig in der Anschaffung und hilft gegen eine Vielzahl von Bakterien, Schmutz und Flecken.

Was können Sie mit Rasierschaum putzen?

Rasierschaum hat unzählige Anwendungsgebiete. Sie können es zum Rasieren verwenden. Oder aber Ihren Teppich reinigen. Flecken aus Holz können Sie damit ebenfalls entfernen. Und noch vieles mehr.

Rasierschaum als Wunderhelfer in der Küchenreinigung

Das Waschbecken wird genauso wie die Spüle tipptopp sauber. Im Backofen wirkt Rasierschaum etwas deplatziert, doch er hilft tatsächlich. Eingetrocknete Verkrustungen lassen sich durch bloßes Einwirken des Schaums und minimalen Kraftaufwand im Anschluss sehr leicht abspülen. Rasierschaum ist ein Wundermittel bei der Backofenreinigung. Mit dem gleichen Verfahren befreit der Rasierschaum fettiges und eingebranntes aus Pfannen und Töpfen, ebenso Flaschenbürsten, Küchenregalen und Schränke. Mithilfe von Rasierschaum können Sie Ihr Ceranfeld reinigen und wieder wie neu aussehen lassen.

Mit Rasierschaum Textilien reinigen

Nach einer vorangegangenen Farbechtheitsprobe können Sie auch hier starten: Wie er auf dem Teppich angewandt wird, so kann Rasierschaum für jegliche Art von Polstermöbel und Autositze zur Reinigung benutzt werden. Sogar aus Kleidungsstücken können Rotwein- und Essensflecken entfernt werden. Für alle Anwendungen immer etwas Schaum auf die betroffenen Textilstellen geben, die Einwirkzeit ausreichend beachtend und im Anschluss den Rasierschaum mit warmem Wasser und einem Lappen abtupfen.

Mit Rasierschaum Kunststoffe reinigen

Das Cockpit im Auto lässt sich dabei genauso gut reinigen wie vergilbte Kunststoffe und die Rahmen von Kunststofffenstern oder die Gehäuse von Computern. Sie können Rasierschaum sogar dazu verwenden Ihre Fenster und Fensterrahmen zu reinigen. Tragen Sie es am besten verdünnt auf, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Wie bekommen Sie Ihren Teppich mit Rasierschaum wieder sauber?

Werkzeuge

  • Rasierschaum (Am besten ohne Alkohol).
  • Staubsauger oder Teppichklopfer.
  • Optional: Dampfreiniger, oder Nasssauger
  • Tücher zum Abtupfen (Farblos).
  • Schwamm und oder Bürste.

Vorbereitung

  1. Saugen Sie den Teppich gründlich mit dem Staubsauger ab.
  2. Entfernen Sie alle Haare, Krümel und Staubabsonderungen.
  3. Machen Sie den Teppich frei und machen Sie eine mentale Notiz der Flecken.
  4. Sie können etwas Rasierschaum auf die Hand auftragen und den Schaum vorab an einer unauffälligen Stelle prüfen.

Reinigung

  1. Sprühen Sie die Flecken auf dem Teppich, oder den gesamten Teppich mit Rasierschaum ein.
  2. Reiben Sie den Rasierschaum leicht in den Teppich ein und lassen Sie es einwirken(10 – 30 Minuten warten).
  3. Nehmen Sie Ihr Tuch und Tupfen Sie die schmutzigen Stellen ab.
  4. Entfernen Sie den Schaum mit Ihrem Tuch vom Teppich.
  5. Sie können den Schaum mitsamt Wasser auch optional mit einem Teppichreinigungsgerät absaugen.
  6. Lassen Sie den Teppich trocknen.

Pflege

  • Reinigen Sie Ihren Teppich mindestens zweimal im Jahr. Bei hartnäckigen Flecken und Schmutzablagerungen auch öfters.
  • Versuchen Sie den Teppich mindestens einmal im Monat zu staubsaugen
  • Bei Bedarf können Sie Ihren Teppich imprägnieren. Das schützt Ihren Teppich vor Schmutzeinlagerungen.

Welche Flecken können Sie mit Rasierschaum entfernen?

Rasierschaum kann bei folgenden Fleckenarten verwendet werden:

  1. Kaffeeflecken
  2. Rotweinflecken
  3. Fettflecken
  4. Hundeurin
  5. Katzenurin
  6. Erbrochenes von Menschen, Hunden und Katzen.
  7. Schokoladenflecken.
  8. Flecken durch Tomatensoße bzw. Ketchup.
  9. Essensflecken.
  10. Ölflecken
  11. Farbflecken
Frau sitzt auf der Couch. Füße auf dem Teppich , Hund daneben

Welche Vorteile oder Nachteile hat Rasierschaum?

Vorteile

  1. Die Anwendung von Teppichschaum ist die gleiche Vorgehensweise wie beim Rasierschaum, nur ist die Einwirkzeit beim industriellen Teppichschaum deutlich kürzer.
  2. Teppichschaum wird mit einer Bürste in den Teppichboden eingearbeitet. Diese Methode eignet sich für Verschmutzungen, die mittelstark sind. Auch sollte der Teppich Nässe vertragen und feucht gereinigt werden können.
  3. Teppichschaum bietet ein effektives Reinigungsergebnis.
  4. Die Wartezeit in Bezug auf die Trocknungsdauer ist in Ordnung und auszuhalten.
  5. Die Methode schont den Geldbeutel, da sie relativ günstig ist.

Nachteile

  1. Leider verschmutzt der Teppich tendenziell wieder aufgrund von Schaumrückständen. Von daher immer gut darauf achten, restlos alle Schaumreste entfernt zu haben.
  2. Da der Teppich durch die Reinigung sehr feucht wird, sollte er im Anschluss ausreichend getrocknet werden, damit sich kein Schimmel bilden kann.

Alternativen zu Rasierschaum

Für den Fall, dass Sie einen Rasierschaum Ersatz suchen, möchten wir Ihnen einige Alternativen vorstellen. Prinzipiell können Sie mit den Reinigern die gleichen Ergebnisse erzielen wie mit Rasierschaum.

Chemische Mittel

Chemische Mittel wurden im Labor erstellt. Ihre Aufgabe ist es Schmutz und Flecken in Ihre Bestandteile aufzulösen und zu behandeln. Chemische Mittel sind vor allem bei hartnäckigen oder speziellen Flecken wie Rostflecken gut.

Teppich reinigen mit Soda

Soda als Allzweckreiniger kann wie folgt angewendet werden: Geben Sie in 10 Liter Wasser 1 Esslöffel reines Soda. Diese Allzweckwunderwaffe kann nicht ausschließlich bei der Teppichreinigung helfen, sondern auch bei der Reinigung von Holz, PVC-Böden und Fliesen. Da Soda alkalische Eigenschaften beinhaltet, ist er auf Steinoberflächen wie Marmor, Granit und Naturstein nicht geeignet. Soda eignet sich auch hervorragend als Waschmittel und zur Geruchsentfernung von unangenehmen Gerüchen wie zum Beispiel Schweiß. Auch für verstopfte Abflüsse oder als Geschirrspülmittel findet Soda eine wirksame und effiziente Anwendung.

Fleckentferner

Bei speziellen Flecken wie Blutflecken, Rotweinflecken oder Grasflecken kann es sehr hilfreich sein einen Fleckentferner aufzutragen. Fleckentferner sind häufig effizienter als Allzweckreiniger, da Sie nur für den Fleck erstellt wurden. Wenn Sie Ihren Teppich mit einem Fleckentferner behandeln möchten, dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. Finden Sie raus um welche Art von Fleck es sich handelt.
  2. Erwerben Sie den richtigen Fleckentferner für Ihren Fleck.
  3. Tragen Sie den Fleckentferner auf (Folgen Sie der Gebrauchsanweisung)
  4. Lassen Sie den Fleckentferner einwirken.
  5. Waschen Sie den Fleckentferner mit einem Reinigungsmittel wie Rasierschaum, oder Spülmittel aus.
  6. Lassen Sie den Teppich trocknen.
  7. Sollten Sie Kleidungsstücke behandeln können Sie diese meistens in die Waschmaschine werfen, nachdem Sie den Fleckentferner aufgetragen haben.

Falls Sie Ihren Teppich nicht mit Rasierschaum reinigen können oder wollen, sind spezielle Fleckentferner eine gute Alternative.

Teppich reinigen mit Hausmitteln

Hausmittel stellen eine wirkliche Alternative zu chemischen Reinigern dar, da sie effektiv wirksam sind und dabei die Natur und den Geldbeutel schonen. Sie sind gut für Allergiker geeignet und belasten nicht unsere Umwelt, sind also nachhaltig. Gute Hausmittel für die Teppichreinigung sind unter anderem Mineralwasser, Salz, Backpulver, Natron, Essig und Zitrone sowie Schnee.

Teppich reinigen mit Natron

Sowohl für kleine Flecken als auch für die Grundreinigung eignen sich Natron wie auch Backpulver hervorragend. Dafür einfach das Pulver auf die gewünschten Stellen geben und mit warmem Wasser anfeuchten, sodass das Pulver in die Teppichfasern eindringen kann. Nach einer Einwirkzeit von einigen Stunden können die Pulverreste behutsam und restlos abgetupft werden.

Teppich reinigen mit Teppichschaum

Bevor Sie die Behandlung mit Teppichschaum beginnen, beherzigen Sie bitte, den Teppich gründlich abzusaugen, um den oberflächlich sitzenden Schmutz und Staub zu entfernen. Der nächste Schritt wäre die Farbechtheitsprobe an einer unauffälligen Stelle an Ihrem Teppich. Zeigt sich hier, dass die Farbe nicht verblasst, können Sie den Teppichschaum bedenkenlos anwenden. Die Vorgehensweise ist die gleiche wie beim Reinigen mit Rasierschaum: Aufsprühen, Einarbeitung mit einer Bürste, nach einer ausreichenden Einwirkzeit gründlich absaugen.

Orangenreiniger

Orangenreiniger ist ein guter Ersatz für Rasierschaum. Sie können mit Orangenreiniger vor allem fettige Flecken aus Ihrem Teppich, oder Textilien entfernen. Darüber hinaus eignet sich Orangenreiniger auch als Reinigungsmittel für ölhaltige Werkzeuge.

[amazon box=“B01AK6RKCO,B000V3IRZG,B00R6ADUVS,B073NM4W84″]

Tipps und Tricks:

  1. Rasierschaum, sollte farblos sein und am besten auch kein Menthol enthalten.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie den Schaum vollständig aus Teppich, Oberflächen und Textilien entfernen. Andernfalls droht Ihnen ein Schimmelbefall.
  3. Prüfen Sie immer zuvor die Farbechtheit Ihres Teppichs, denn Rasierschaum kann mitunter dunkle Farben aufhellen. Wenden Sie auch Feuchtigkeit und Wasser eher sparsam an als zu viel, sonst zieht sich die Trocknung zeitlich lange hin.
  4. Falls Sie keinen Glasreiniger zur Hand haben und Ihre Fenster putzen möchten können Sie Rasierschaum verwenden. Sie können damit Schlieren entfernen. Spiegel lassen sich ebenfalls mit Rasierschaum reinigen.
  5. Statt einem Teppich können Sie auch Ihren Teppichboden mit Rasierschaum reinigen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie den Boden gut trocknen lassen können.
  6. Um dunkle Flecken aus einem hellem Teppich zu entfernen empfehlen wir Ihnen Natron und Rasierschaum zu kombinieren. Rasierschaum entfernt den Schmutz. Natron bleicht den dunklen Fleck etwas aus.
  7. Rasierschaum ist ein hervorragender Polsterreiniger. Tragen Sie etwas von dem Mittel auf, wischen Sie über alle Stellen und waschen es am Ende mit einem nassen Tuch wieder aus.
  8. Rasierschaum soll gegen Hornhaut und Pickel helfen.
  9. Falls Sie angelaufenen Schmuck besitzen können Sie diesen mit Rasierschaum wieder zum Strahlen bringen.
  10. Sie können Rasierschaum auch als Handseife verwenden, um Ihre Hände gründlich zu säubern. Zum Beispiel wenn Sie Acrylfarbe aus Ihren Händen bekommen möchten. Oder Fett und Öle.
  11. Falls die Scharniere Ihrer Türen quietschen können Sie diesen mit Rasierschaum einreiben. Lassen Sie den Rasierschaum etwas einwirken und entfernen es nach einer Zeit. Das Quietschen sollte verschwunden sein.
  12. Rasierschaum poliert Stahl und metallene Oberflächen wie Armaturen im Bad und Küche auf. Einfach auftragen, einreiben, einwirken lassen und anschließend mit Wasser abspülen.
  13. Um Ihre Autositze zu reinigen können Sie ebenfalls Rasierschaum verwenden.

Fazit

Den Teppich mit Rasierschaum zu reinigen stellt eine sehr gute Alternative zu chemischen Reinigungsmitteln dar. Der Arbeitsaufwand ist vergleichsweise gering und die Anwendung relativ unkompliziert und gut in der Praxis anwendbar. Zudem wird der Geldbeutel geschont und unangenehme Gerüche auch gleich behoben, zusätzlich zur Reinigung. Rasierschaum ist einer der besten Reiniger für die meisten Fleckenarten und Verschmutzungen. Teppich reinigen mit Rasierschaum entfernet Gerüche und Flecken.

Abonnieren

Weitere Beiträge

Teppich reinigen mit Waschpulver – So einfach geht’s

Teppich reinigen mit Waschpulver – So einfach geht’s

Zum Glück hat man Waschpulver immer im Haus und kann damit auch Teppiche reinigen. Denn meist passieren genau in dem Moment Missgeschicke, in denen man keinen passenden Reiniger zu Hause hat. Man lässt die Kinder oder Haustiere nur einen Augenblick aus den Augen und...

mehr lesen
14 einfache Wege: Rotweinflecken aus dem Teppich entfernen

14 einfache Wege: Rotweinflecken aus dem Teppich entfernen

Es ist die schlimmste Vorstellung vieler Teppichbesitzer: Ein Rotweinfleck auf dem Teppich. Dabei sollte es sollte ein ganz entspannter Abend werden. Nach der stressigen Woche wolltest du einfach nur noch abschalten und nach dem leckeren Essen noch ein Gläschen Wein...

mehr lesen

Folg uns auch hier:

Über den Autor

leichtersauber.de Redaktion

Die leichtersauber.de Redaktion zeigt dir alles, was du rund um die Reinigung und Pflege deines Hauses, deiner Wohnung und deines ganzen Lebens wissen musst. Wenn du irgendwelche Fragen hast, zögere nicht uns zu kontaktieren und wir helfen dir gerne weiter.

Weitere Beiträge

Teppich reinigen mit Waschpulver – So einfach geht’s

Teppich reinigen mit Waschpulver – So einfach geht’s

Zum Glück hat man Waschpulver immer im Haus und kann damit auch Teppiche reinigen. Denn meist passieren genau in dem Moment Missgeschicke, in denen man keinen passenden Reiniger zu Hause hat. Man lässt die Kinder oder Haustiere nur einen Augenblick aus den Augen und...

14 einfache Wege: Rotweinflecken aus dem Teppich entfernen

14 einfache Wege: Rotweinflecken aus dem Teppich entfernen

Es ist die schlimmste Vorstellung vieler Teppichbesitzer: Ein Rotweinfleck auf dem Teppich. Dabei sollte es sollte ein ganz entspannter Abend werden. Nach der stressigen Woche wolltest du einfach nur noch abschalten und nach dem leckeren Essen noch ein Gläschen Wein...

3 Schritte: Acryl Teppich EFFIZIENT reinigen

3 Schritte: Acryl Teppich EFFIZIENT reinigen

Wer einen Acryl Teppich reinigen will, der hat leichtes Spiel. Denn ein Acrylteppich besteht aus Kunstfasern, was ihn besonders robust und somit auch pflegeleicht macht. Seine Unempfindlichkeit auf Wasser erleichtert die Reinigung natürlich erheblich. Meist lassen...

Kommentare

Lass uns gerne einen Kommentar da. Entweder mit einer weiterführenden Frage oder natürlich deinen Anmerkungen zum Text. Jeden Kommentar lesen wir natürlich und versuchen zeitnah darauf einzugehen. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst Produkte für uns testen?

Unser Newsletter mit regelmäßigen Updates & Chance auf exklusiven Produkttests.