Teppich reinigen mit Dampfreiniger

j

leichtersauber.de Redaktion

}

05.26.2021

Eine saubere Wohnung oder Haus sind wichtig für unser Wohlbefinden. Aber haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihre Teppiche oder Böden zwar oberflächlich, aber nicht gründlich gereinigt werden? Ein Dampfreiniger soll hier Abhilfe schaffen. Heißer Dampf, normalerweise um die 150 Grad Celsius, löst hartnäckigen Schmutz und vor allem Fett von Fußböden, Heimtextilien und Möbeln. Auch Bakterien und Keime können durch Heißwasserdampf besiegt werden. Ein solcher Dampfreiniger ist wirklich vielseitig einsetzbar und sogar Fenster können damit gereinigt werden. Teppich reinigen mit einem Dampfreiniger geht ganz einfach, wir zeigen Ihnen in diesem Artikel wie.

Was ist ein Dampfreiniger?

Ein Dampfreiniger ist ein Haushaltsgerät, mit dem sich verschiedene Oberflächen mit heißem Dampf reinigen lassen. Dampfreiniger sind nur für versiegelte Oberflächen geeignet, empfindliche Fußböden können durch Dampffeuchtigkeit beschädigt werden. Gute Dampfreiniger arbeiten mit so wenig Dampf wie möglich, aber genug, um sicherzustellen, dass die Oberflächen nach der Reinigung schnell trocknen. In der Regel gibt es die folgenden Modelle:

  • Dampfbesen oder Dampfmopp
  • Dampfsauger oder Dampfstaubsauger
  • Handdampfreiniger oder „Dampfente“

Die ersten beiden Typen ähneln optisch einem Staubsauger. Ein Dampfsauger verfügt zusätzlich über eine Saugfunktion. Der Schmutz und die Feuchtigkeit, die sich durch den Dampf lösen, saugt das Gerät ebenfalls auf. Eine Dampfente ist ein viel kompakteres Gerät, das häufig zum Reinigen von Fenstern und Oberflächen und seltener als eines der Bodenreinigungsgeräte für Fußböden verwendet wird. Teppich reinigen mit Dampf kann sehr effizient sein. Wichtig ist nur, dass der Teppich auch für eine Dampfreinigung geeignet ist.

Wie ist ein Dampfreiniger aufgebaut?

Von außen ist ein Dampfreiniger mehr oder weniger derselbe wie ein herkömmlicher Zylinderstaubsauger. Im Gehäuse des Dampfreinigers befindet sich ein geschlossener Wasserbehälter. Das Wasser in diesem Behälter wird auf über 100 °C erhitzt und beginnt zu kochen. Dieser produziert nicht nur Dampf, sondern auch auf ganz natürliche Weise Dampf, der einen Druck von bis zu 4 bar erreicht. Dieser Dampf wird mit dem anfallenden Druck durch eine Düse auf die zu reinigende Oberfläche gesprüht.

Der Dampf kann aufgrund der hohen Hitze und des hohen Drucks zwischen den Schmutz und die zu reinigende Oberfläche eindringen. Auf diese Weise wird auch hartnäckiger, festsitzender Schmutz entfernt. Dies erspart Ihnen ermüdendes Schrubben. Die gereinigte Oberfläche muss dann nur noch mit einem trockenen Tuch abgewischt werden.
Der Druck und die Temperatur des Dampfes reichen aus, um den Schmutz ohne chemische Reinigungsmittel zu lösen. Darüber hinaus tötet der stark erhitzte Dampf auch Bakterien, Milben, Keime und Allergene ab. Sie benötigen dafür keine chemischen Mittel mehr. Dadurch können Sie zum Beispiel spielend einfach den Hundekorb oder andere Schlafplätze für Tiere reinigen.

Je nach Zubehör können Sie den Dampfreiniger für eine Vielzahl von Anwendungen verwenden. Dies umfasst alles von der Entfernung von Grünspan von Ihren Gartenmöbeln bis zur Umwandlung des Dampfreinigers in eine Bügelstation. Die Einsatzmöglichkeiten der Dampfreinigung sind nahezu unbegrenzt.
Beim Kauf müssen Sie jedoch sicherstellen, dass die Dampfmenge einstellbar ist. So können auch wasserempfindliche Gegenstände sicher gereinigt werden.

Wie funktioniert ein Dampfreiniger?

Alle Dampfreiniger, ob für Fenster, Polster oder Fußböden, arbeiten nach dem gleichen Prinzip: Im ersten Schritt wird der Wassertank mit Leitungswasser und destilliertem Wasser gefüllt. Anschließend wird eine Reinigungsdüse ausgewählt, angeschlossen und das Dampfgerät eingeschaltet. Nach einer kurzen Aufwärmzeit kann der Dampfstoß durch Drücken einer Taste am Gerät aktiviert werden. Das Wasser im Tank wird zur Erzeugung von Dampf auf einen bestimmten Druck erhitzt. Bei hohem Druck und hoher Geschwindigkeit kann das Wasser entweichen. Bei einigen Modellen ist es möglich, die Dampfmenge oder die Temperatur des Dampfes mit einem Drehknopf zu steuern. Hohe Temperaturen ermöglichen die Desinfektion jeder Oberfläche.

Ölige und fettige Verschmutzungen lassen sich sehr gut mit heißem Dampf entfernen, da sich die Rückstände bei hohen Temperaturen verflüssigen und ihre Entfernung erleichtern. Ein Dampfreiniger geht auch effektiv gegen Verkalkung, Hausstaubmilben, Bakterien und viele andere Keime vor, die sich häufig in der Wohnung befinden. Die Geräte verwenden keine chemischen Reinigungsmittel. Das schont den Geldbeutel und ist gleichzeitig umweltfreundlich. Da der Reiniger den Schmutz jedoch nur löst, wird zusätzlich ein Reinigungstuch oder eine Bürste benötigt, um den gelösten Schmutz aufzunehmen.

Verfügt ein Dampfreiniger über eine Saugfunktion, saugt das Gerät das Schmutzwasser einfach auf. Um die Reinigungsleistung eines Dampfreinigers zu erhöhen, haben einige Geräte die Möglichkeit, Reinigungsmittel zuzusetzen. Aus Gründen der Umwelt sollte dies nur erfolgen, wenn es keine andere Option gibt. Ob der Dampfreiniger auch mit einem chemischen Reiniger verwendet werden kann, ist in der Gebrauchsanweisung angegeben.
An Dampfreinigern finden sich häufig bestimmte Sicherheitseinrichtungen, wie z. B. Kindersicherung, Überhitzungsschutz oder Sicherheitsventile.

Teppichreinigung mit einem Dampfreiniger

Ihren Teppich mit einem Dampfreiniger zu reinigen geht wirklich ganz einfach. Wir erklären Ihnen nun Schritt für Schritt wie Sie dabei am besten vorgehen.

Werkzeuge

  • Staubsauger
  • Dampfreiniger oder Dampfsauger
  • Imprägnierspray bzw. Pflegemittel (Optional)

Vorbereitung

  1. Prüfen Sie vor der Reinigung, ob Ihr Teppich bzw. Teppichboden für einen Dampfreiniger in Frage kommt.
  2. Nehmen Sie den Staubsauger in die Hand. Entfernen Sie damit Krümel, Haare und andere Bodenbeläge von Ihrem Teppich bzw. Teppichboden.
  3. Falls Sie keinen Staubsauger zur Hand haben, können Sie den Teppich auch ausklopfen. Tun Sie dies am besten im Freien.
  4. Setzen Sie den Aufsatz für Teppiche/Teppichböden auf den Dampfreiniger auf.

Reinigung

  1. Fahren Sie vorsichtig mit dem Dampfreiniger über den Teppich.
  2. Bleiben Sie bei hartnäckigen Flecken stehen, oder bewegen den Reiniger vor und zurück.
  3. Überprüfen Sie, ob der Schmutz sich auch von den Fasern gelöst hat
  4. Lassen Sie den Teppich trocknen

Nachbehandlung – Pflege

Sie können den Teppich sobald er getrocknet ist mit einem Imprägniermittel besprühen. Das hüllt den Teppich in einen Schutzmantel ein, der Schmutz abweist. Falls Sie einen Teppichboden mit einem Dampfreiniger reinigen möchten gehen Sie einfach analog vor. Wenn Sie Ihren Teppich regelmäßig reinigen, dann reicht es den Dampfreiniger alle drei Monate zu verwenden.

Was lässt sich mit einem Dampfreiniger noch reinigen?

Die Anschaffung eines Dampfreinigers kann sich sehr lohnen, da Dampfreiniger vielseitig einsetzbar sind. Wir möchten Ihnen eine kleine Übersicht, über weitere Oberflächen geben, die Sie mit einem Dampfreiniger reinigen können.

Dampfreiniger für Fenster

Mit dem richtigen Dampfreiniger werden Sie auch die hartnäckigsten Flecken auf Ihrem Fenster bzw. Spiegeln los. Die Reinigung mit einem Dampfreiniger geht ganz einfach:

  1. Verbinden Sie den Aufsatz für Fenster mit dem Kopf Ihres Dampfreinigers. Bei guten Dampfreinigern sind verschiedene Aufsätze meistens vorhanden.
  2. Stellen Sie sicher, dass genug Wasser im Tank vorhanden ist.
  3. Schalten Sie den Dampfreiniger ein.
  4. Drücken Sie den Aufsatz gegen das Fenster. Ziehen Sie den Kopf von Oben nach unten.
  5. Der heiße Dampf löst jeglichen Schmutz von den spiegelnden Oberflächen.
  6. Der Dampfreiniger hinterlässt manchmal Schlieren. Diese müssen Sie sofern, am Aufsatz kein Mikrofasertuch oder ähnliches vorhanden sein sollte mit einem separaten Tuch entfernen.

Dampfreiniger eignen sich hervorragend zum Fensterputzen, da Sie sehr schnell und effektiv arbeiten.

Tipp: Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass der Dampfreiniger mehrere Aufsätze enthält.

Dampfreiniger für Fliesen

Sie können Dampfreiniger auch zum Fugen reinigen bzw. für Fliesen verwenden. Um Ihre Fliesen mit einem Dampfreiniger zu reinigen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Saugen Sie die Fliesen zunächst mit einem Staubsauger ab (Bodenfliesen).
  2. Bringen Sie den Aufsatz für Fliesen am Ende der Stange an.
  3. Schalten Sie den Dampfreiniger an.
  4. Wischen Sie mit dem Dampfreiniger über den Boden. Bei hartnäckigen Verschmutzungen können Sie kurz an der jeweiligen Stelle warten.

Tipp und Tricks

  1. Stellen Sie sicher, dass der Aufsatz über einen Mikrofaserbezug oder ähnliches verfügt. Es können sonst Streifen bzw. Schlieren entstehen.
  2. Prüfen Sie vor der ersten Inbetriebnahme die maximal erlaubte Hitze für Ihre Fliesen. Bei zu starker Hitze könnten sich bei alten Fliesen das Klebematerial lösen.

Ein Dampfreiniger ist ein guter Helfer im Haushalt. Vor allem, wenn der Dampfreiniger für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.

Dampfreiniger für Polster

Mit einem Dampfreiniger können Sie auch Polster reinigen. Wie bei Teppichen müssen Sie allerdings darauf achten, dass das Möbelstück den hohen Temperaturen standhalten kann. Sobald sich dies sichergestellt haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Befreien Sie das Möbelstück zunächst von Haaren, Krümeln usw.
  2. Setzen Sie den richtigen Aufsatz auf.
  3. Fahren Sie mit dem Reiniger gleichmäßig über das Möbelstück
  4. Der Schmutz sollte vom Mikrofasertuch aufgefangen werden.

Welche Teppiche lassen sich mit dem Dampfreiniger reinigen?

Welche Teppiche für die Reinigung mit einem Dampfreiniger geeignet sind lässt sich pauschal so nicht sagen. Es wird davon ausgegangen, dass Teppiche mit kurzen Fasern sich gut mit einem Dampfreiniger reinigen lassen. Für Teppiche mit langen Fasern könnte es besser sein einen Dampfsauger zu verwenden. Im Zweifel empfehlen wir Ihnen den Hersteller zu fragen.

Welche Dampfreiniger sind die besten: Test aus dem Netz

Auf dem Markt finden sich die unterschiedlichsten Elektrogeräte. Nach oben gibt es prinzipiell keine Grenzen. Je häufiger Sie einen Dampfreiniger benutzen, desto besser sollte er in der Qualität sein. Die Anschaffung eines Dampfreinigers lohnt sich vor allem, wenn Sie auch noch andere Oberflächen damit reinigen möchten. Wir stellen Ihnen nun einige Exemplare aus dem Netzt vor. Die Teppichreinigung wird mit diesen Dampfreinigern ein Kinderspiel sein.

Dampfreiniger Kärcher

Dampfreiniger der Marke Kärcher überzeugen durch ihr herausragendes Preisleistungsverhältnis. Die Geräte vom Deutschen Hersteller sind in heute ein Synonym für Reinigungsgeräte geworden. Qualitativ gehören Dampfreiniger von Kärcher zu den besten Reinigungsgeräten auf dem Markt. Sie bieten Staubsauger, Dampfsauger, Waschsauger und vieles mehr an. Wir haben uns für Sie zwei Exemplare aus dem Netz angeschaut, die für die Teppichreinigung mit einem Dampfreiniger interessant sin können.

Kärcher EasyFix SC 5 Dampfreiniger – leistungsstark gegen den Schmutz

Beschreibung

Der Kärcher EasyFix SC 5 ist ein Dampfreiniger mit einem Dampfdruck von 4,2 bar. Er hat eine kurze Aufheizzeit von nur 3 etwa Minuten und eine Leistung von ungefähr 2.200 Watt. Die Stärke des Dampfes kann flexibel eingestellt werden. Lässt sich der Schmutz mit Dampf allein nicht entfernen, soll die „VapoHydro-Funktion“ des Dampfreinigers helfen: Die Reinigung erfolgt mit einer Kombination aus Dampf und Heißwasser. Das EasyFix-Reinigungsset wurde speziell für verschiedene Böden entwickelt. Das Gerät kann optional als Fensterreiniger, Oberflächenreiniger oder Dampfwischer verwendet werden.

Besonderheiten

Ein abnehmbarer Tank mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern sollte gefüllt werden können, ohne den Betrieb zu unterbrechen. Gleichzeitig wird der Dampfreiniger von einem zweiten, kleineren Tank versorgt. Das Fassungsvermögen des Wassertanks sollte ausreichen, um eine Fläche von 150 Quadratmetern zu reinigen. Um auch verschiedene Hartböden gut und gleichermaßen reinigen zu können, gibt es eine spezielle Technik. Diese heißt Lamellentechnik. Die Dampfreinigerpistole verfügt über eine Kindersicherung. Zum Lieferumfang gehören unter anderem Bodendüsen und manuelle Düsen, Entkalkungspulver und Rundbürsten. Die Größe des Dampfreinigers beträgt 30,1 × 30,5 × 43,9 cm und wiegt ungefähr als 6 kg. Er bietet auch Anschlussmöglichkeiten für Dampfbügeleisen an Kombigeräten.

Vor- und Nachteile
Vorteile
  • Der Dampfreiniger verfügt über einen abnehmbaren Wassertank und eine Kindersicherung.
  • Hohe Flächenleistung pro Wassertank (150 Quadratmeter pro vollem Tank)

Nachteile
  • Hohe Anschaffungskosten
Tipps und Tricks
  • Sie können das Dampfgerät auch mit einem zusätzlichen Bügeleisen im Lieferumfang erwerben.
  • Sie können mit einem Dampfgerät auch Tapeten entfernen. Tun Sie dies allerdings nur, wenn Sie sich auskennen.
  • Mit dem Dampfgerät können Sie auch Polstermöbel und glatte Oberflächen wie Glas/Fenster reinigen.

Kärcher SC 1 EasyFix Steam Cleaner

Beschreibung

Eine gründliche Reinigung mit dem Kärcher Dampfreiniger beseitigt 99,99 % aller Haushaltsbakterien auf handelsüblichen Hartflächen. Dank seiner kompakten Abmessungen ist das Gerät ideal für eine schnelle und gründliche Reinigung dazwischen. So kann es direkt am Einsatzort gelagert werden, ohne viel Platz zu beanspruchen. Viel Dampf und ein umfangreiches Zubehör sorgen für eine perfekte Reinigung. Mit dem EasyFix-Bodenreinigungsset kann der handliche tragbare Dampfreiniger den Boden in kürzester Zeit reinigen. Hartnäckige Schmutz- und Fettablagerungen werden im Handumdrehen entfernt. Den Dampfreiniger erhalten Sie bei Amazon schon für unter 75€.

Besonderheiten

Der kraftvoller Dampf und ein umfangreiches Zubehörprogramm sorgen für eine einwandfreie Sauberkeit. Nicht für Teppichböden geeignet, sondern es können auch PVC Böden damit gereinigt werden.
Wichtig: Bitte keinen Laminat mit diesem Gerät reinigen. Der Wasserdampf aufquellt das Holz auf.

Vor- und Nachteile
Vorteile
  • Mit diesem Dampfgerät können Sie auch andere Bödenarten wie PVC Böden reinigen.
  • Fliesen, Armaturen , Kochfelder, Dunstabzugshauben und kleine Ritzen können Sie ebenfalls damit reinigen.
  • Leicht, klein und handlich. Lässt sich gut und einfach verstauen.
  • Anschaffungskosten sind deutlich geringer als beim vorigen Modell.
Nachteile
  • Nicht für Laminatböden geeignet

Dampfreiniger Vileda

Die Dampfreiniger von Vileda überzeugen vor allem mit dem günstigen Preis. Dampfreiniger der Marke Kärcher sind etwas qualitativer. Wenn Sie den Dampfreiniger allerdings nicht sehr häufig verwenden, dann ist ein Dampfreiniger von Vileda möglicherweise besser für sie. Wir stellen Ihnen ein Modell vor, dass wir im Netz gefunden haben.

Vileda Steam Cleaner, Standard

Beschreibung

Mit dem Vileda Dampfreiniger schaffen Sie schnell und mühelos hygienisch saubere Böden. Einfach den Tank mit Wasser füllen, den Reiniger einstecken und schon ist er einsatzbereit. Der heiße Dampf aus dem Mopp reinigt Ihre Böden sehr gründlich, ohne viel Kraft aufwenden zu müssen.
Vileda Steam entfernt bis zu 99,9% * der Bakterien von Ihren Böden, während die hochwertige Mikrofaserabdeckung eine streifenfreie Reinigung gewährleistet. Der Einsatz von Reinigungschemikalien ist nicht erforderlich.

Dank eines mitgelieferten Teppichgleiters können Sie den Steam Dampfreiniger sogar auch auf Teppichböden einsetzen und diese dann hygienisch säubern.

Besonderheiten

Der Dampfreiniger ist in 15 Sekunden einsatzbereit. Sie müssen lediglich den Wassertank mit dem mitgelieferten Messbecher füllen. Das Reservoir kann bis zu 400 ml aufnehmen. Dies reicht für eine Fläche von bis zu 130 m² oder eine Reinigungszeit von 28 Minuten. Sobald der Tank gefüllt ist, schließen Sie den Steam an die Steckdose an. Die Dampfstärke und -feuchte kann über einen Regler flexibel eingestellt werden. Selbst empfindliche Böden können mit dem Steam mühelos gereinigt werden.

Vor- und Nachteile
Vorteile
  • Die Bezüge des Dampfreinigers sind aus Mikrofaser gefertigt und sorgen so für eine tiefe und besonders schonende Reinigung.
  • Der Bezug kann nach Gebrauch einfach in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Der schwenkbare Fuß erleichtert die Reinigung um Gegenstände und Möbel herum. Seine dreieckige Form erleichtert den Zugang zu den Ecken.
  • Auch für Fliesen, Echtholz, PVC und Laminat geeignet.
Nachteile
  • Bei Tierhaaren muss vorher erst gründlich gesaugt werden.

Wo bekomme ich einen Dampfreiniger?

Sie können einen Dampfreiniger an verschiedenen Orten erwerben, mit dem Sie Ihren Teppich reinigen können. Um Sie bei der Suche zu unterstützen haben wir einige Anlaufstellen für Sie recherchiert.

Dampfreiniger Amazon

Wenn Sie einen Dampfreiniger benötigen, dann werden Sie auf Amazon fündig. Sie können dort aus einer Vielzahl von Angeboten auswählen und von den Bewertungen anderer Käufer profitieren. Darüber hinaus können Sie den Dampfreiniger ganz gelassen für 30 Tage testen. Sollte der Dampfreiniger von Amazon Ihnen nicht zusagen, können Sie ihn wieder umtauschen. Wir haben auf dieser Seite einen Abschnitt über Dampfreiniger von Kärcher. Wir haben dort zusätzliche Informationen für einen Dampfreiniger von Amazon für Sie bereitgestellt.

Hinweis: Wenn Sie über ein Primekonto verfügen ist der Umtausch kostenlos. Andernfalls werden Versandgebühren fällig.

Dampfreiniger Lidl

Lidl ist einer der größten und bekanntesten Discounter in Deutschland. Hin und wieder hat der Discounter auch Elektrogeräte im Angebot. Im Sortiment finden Sie viele nützliche Dinge. Von Eigenmarken bis zu sehr günstigen Produkten und sehr hochwertigen Produkten. Ein Blick ins Sortiment kann immer sehr lohnenswert sein. Online hat der Discounter mehr Angebot als in den Einzelnen Filialen.

Dampfreiniger Aldi

Aldi zählt zu den erfolgreichsten Discountern in Deutschland. Aldi hat sein Produktangebot in den letzten Jahren sehr stark ausgebaut. Von hochzertifizierten Bio Produkten bis hin zur Telekommunikationssparte. Das Angebot ist groß. Hin und wieder werden Sie auch Elektrogeräte finden. Schauen Sie am besten online nach. Wenn Sie im Süden Deutschlands Leben, schauen Sie auf Aldi Süd nach. Leben Sie im nördlichen Teil, dann schauen Sie bei Aldi Nord nach.

Dampfreiniger DM

DM bietet unterschiedlichste Drogerieartikel für den täglichen Gebrauch. Das Unternehmen hat seine Dienste mittlerweile auch ausgeweitet und bietet auch Haushaltselektronik an. Sie können einen Dampfreiniger bei DM nicht direkt bestellen, aber dafür ein ähnliches Gerät ausleihen. Wir sprechen von einem Waschsauger. Befolgen Sie folgende Schritte, um ein Teppichreinigungsgerät bei DM auszuleihen:

  1. Besuchen Sie die Webseite von DM
  2. Suchen und finden Sie eine Filiale in Ihrer Nähe, über den Filialfinder
  3. Nach kurzer Zeit wird Ihnen eine Karte mit den DM Filialen angezeigt, die ein Reinigungsgerät verleihen.
  4. Rufen Sie die Filiale entweder kurz an, oder fahren Sie persönlich hin, um das Gerät auszuleihen.

Wenn Sie Ihren Teppich reinigen möchten, aber lieber mit einem Dampfreiniger arbeiten, können Sie alternativ einen kaufen, oder einen Dampfreiniger im Baumarkt mieten.

Dampfreiniger mieten

Wir haben Ihnen drei Möglichkeiten vorgestellt wie Sie einen Dampfreiniger erwerben können:

  • Dampfreiniger kaufen zum Beispiel bei Amazon.
  • Dampfreiniger mieten. Zum Beispiel bei DM oder Baumärkten

Es lohnt sich immer dann einen Dampfreiniger zu mieten, wenn Sie den Teppich oder die Oberflächen nur sporadisch säubern möchten. Wenn der Dampfreiniger nach der Anschaffung nur in der Ecke verstaubt, dann ist es eventuell sinnvoller einen Dampfreiniger zu mieten. Sie können Ihre Auslegeware auch problemlos mit einem geliehenen Dampfreiniger reinigen.

Tipps und Tricks

  • Die beweglichen Füße des Vileda Dampfreinigers sind einfach zu bedienen.
  • Aufgrund seines Designs und der Verbindung am Wischkopf kann der Dampfreiniger auch schwer zugängliche Stellen erreichen.
  • Der Wischkopf von Vileda Steam ist dreieckig, wodurch sich Ecken und Kanten leicht reinigen lassen

Alternativen

Ein Dampfreiniger eignet sich sehr gut dafür hartnäckigen Schmutz von den Teppichfasern zu lösen. Es kann jedoch vorkommen, dass ein Dampfreiniger dennoch nicht das richtige für Sie ist. Wir möchten ihnen aus diesem Grund noch einige andere Alternativen vorstellen.

Nasssauger

Nasssauger verhalten sich im Prinzip wie herkömmliche Staubsauger. Im Gegensatz zu Staubsaugern können Sie jedoch auf Flüssigkeiten aufsaugen. Das gibt Ihnen die Möglichkeit bei der Reinigung auch Reinigungsmittel einzusetzen und den Teppich nass bzw. feucht zu reinigen(Manuelle Zugabe der Reinigungsmittel). Falls Sie sich für die Teppichreinigung mit einem Nasssauger interessieren schauen Sie hier rein.

Teppichshampoonierer

Mit Hilfe eines Teppichshampoonierer können Sie Ihren Teppich feucht bzw. nass reinigen. Die Reiniger, die vom Shampoonierer auf den Teppich gesprüht werden dringen sehr tief in die Fasern des Teppichs ein und lösen hartnäckigen Schmutz. Dieses Elektrogerät wird auch in häufig in der professionellen Teppichreinigung eingesetzt. Damit lassen sich bei der Teppichreinigung mitunter die besten Ergebnisse erzielen. In diesem Artikel haben wir weitere Informationen für Sie zum Thema Teppichshampoonierer.

Waschsauger

Waschsauger verhalten sich ähnlich wie Nasssauger. Sie können sowohl trockenen als auch feuchten Schmutz aufnehmen. Im Gegensatz zu Nassaugern können Sie zusätzlich noch Reinigungsmittel ausgeben und auf den Teppich sprühen. Weitere Informationen zum Waschsauger erhalten Sie hier.

Weitere Tipps und Tricks

  • Prüfen Sie vor dem Kauf, ob der Dampfreiniger für Ihren Teppich geeignet ist.
  • Recherchieren Sie die maximale Temperatur für Ihren Teppich bevor Sie den Dampfreiniger verwenden. Dadurch schonen Sie Ihren Teppich und überhitzen diesen bei der Reinigung nicht. Sollte das nicht möglich sein, dann testen Sie den Dampfreiniger zunächst an einer unauffälligen Stelle.
  • Verwenden Sie den Dampfreiniger immer mit einem Überzug (Mikrofasern).
  • Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Dampfreiniger für Teppiche geeignet ist (Zubehör).
  • Lassen Sie den Teppich nach der Reinigung gut trocknen. Falls Sie den Teppich in der Sonne trocknen, drehen Sie den Teppich um.
  • Verwenden Sie , wenn Sie können destilliertes Wasser für die Befüllung des Tanks. Das erhöht die Lebensdauer Ihres Dampfreinigers.
  • Falls das Wasser aus dem Wasserhahn sehr kalklastig ist, reinigen Sie Ihren Dampfreiniger regelmäßig mit einem Kalklöser. Wir empfehlen Ihnen den Dampfreiniger alle vier Wochen zu entkalken.
  • Im Netz liest man immer wieder von Menschen, die einen Dampfreiniger gegen Schimmel einsetzen. Das ist prinzipiell möglich. In den meisten Fällen wird der Schimmel allerdings nur unzureichend entfernt. Wir raten Ihnen deshalb zur Nutzung von chemischen Mitteln zur Schimmelbekämpfung.
  • Vermeiden Sie es Ihren Dampfreiniger für Naturstein zu verwenden. Dampfreiniger arbeiten meistens mit Temperaturen, die zu heiß für Natursteine sind. Im Zweifel fragen Sie vorher beim Hersteller nach.
  • Mit einem Dampfreiniger können Sie prinzipiell auch Nikotin entfernen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Oberfläche auf dem der Nikotin haftet für die hohen Temperaturen geeignet ist. Wir empfehlen Ihnen aber besser die Nutzung von Natron, oder Backpulver dafür.

Fazit

Wenn Sie Ihren Teppich reinigen und dabei mit einem Dampfreiniger arbeiten, können Sie großartige Ergebnisse erzielen. Sie können sehr gute Geräte auch bereits für kleines Geld erwerben. Besonders, wenn Sie noch andere Oberflächen mit Dampf reinigen müssen wird eine Anschaffung sehr interessant. Falls der Umgang mit einem Dampfreiniger nicht das richtige für Sie ist, schauen Sie sich den Dampfsauger an. Dieser saugt die Feuchtigkeit zusätzlich noch ab.
Achten Sie darauf auch beim Einsatz eines Dampfsaugers auf die Vorsichtsmaßnahmen zu achten. Teppiche lassen sich am effektivsten mit Teppichshampoonierer und Waschsaugern reinigen.

Abonnieren

Weitere Beiträge

Teppich reinigen mit Waschsauger

Teppich reinigen mit Waschsauger

Teppiche gehören zu den beliebtesten Fußböden, unabhängig davon, ob es sich um fest installierte Teppiche oder einzelne Teppiche handelt.Sie sind bequem zu begehen und können effektiv gereinigt werden, wodurch sie sehr langlebig sind.Bei der Reinigung ist es wichtig,...

mehr lesen
Teppich reinigen mit Nasssauger

Teppich reinigen mit Nasssauger

Undichte Straßen, eingebrannte Teppichflecken und Staubmilben, die für unsere Augen schwer zu sehen sind. In den meisten Fällen ist es nicht so einfach, diese und andere Verunreinigungen aus Teppichen und Polstermöbeln zu entfernen. In der Regel bedient sich jeder in...

mehr lesen

Folg uns auch hier:

Über den Autor

leichtersauber.de Redaktion

Die leichtersauber.de Redaktion zeigt dir alles, was du rund um die Reinigung und Pflege deines Hauses, deiner Wohnung und deines ganzen Lebens wissen musst. Wenn du irgendwelche Fragen hast, zögere nicht uns zu kontaktieren und wir helfen dir gerne weiter.

Weitere Beiträge

Teppich reinigen mit Waschsauger

Teppich reinigen mit Waschsauger

Teppiche gehören zu den beliebtesten Fußböden, unabhängig davon, ob es sich um fest installierte Teppiche oder einzelne Teppiche handelt.Sie sind bequem zu begehen und können effektiv gereinigt werden, wodurch sie sehr langlebig sind.Bei der Reinigung ist es wichtig,...

Teppich reinigen mit Nasssauger

Teppich reinigen mit Nasssauger

Undichte Straßen, eingebrannte Teppichflecken und Staubmilben, die für unsere Augen schwer zu sehen sind. In den meisten Fällen ist es nicht so einfach, diese und andere Verunreinigungen aus Teppichen und Polstermöbeln zu entfernen. In der Regel bedient sich jeder in...

Kommentare

Lass uns gerne einen Kommentar da. Entweder mit einer weiterführenden Frage oder natürlich deinen Anmerkungen zum Text. Jeden Kommentar lesen wir natürlich und versuchen zeitnah darauf einzugehen. 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du willst Produkte für uns testen?

Unser Newsletter mit regelmäßigen Updates & Chance auf exklusiven Produkttests.