14 einfache Wege: Rotweinflecken aus dem Teppich entfernen

j

leichtersauber.de Redaktion

}

06.08.2022

Es ist die schlimmste Vorstellung vieler Teppichbesitzer: Ein Rotweinfleck auf dem Teppich. Dabei sollte es sollte ein ganz entspannter Abend werden. Nach der stressigen Woche wolltest du einfach nur noch abschalten und nach dem leckeren Essen noch ein Gläschen Wein genießen. Ein Moment der Unachtsamkeit und schon ist es passiert. Der gute Wein wurde verschüttet und der schöne Teppich hat jetzt einen Rotweinfleck. Ist der Abend gelaufen und gehen die Rotweinflecken nie wieder raus? Muss nicht sein! Wir zeigen dir, wie du einen Rotweinfleck aus dem Teppich entfernen kannst und es doch noch ein Happy end gibt.

Eine kurze und schnelle Zusammenfassung dazu, wie du die Flecken wieder loswirst findest du hier ca. ab Sekunde 30.

Wenn du schnell handeln musst hier noch einmal die Kurzzusammenfassung:

Frische RotweinfleckenEingetrocknete Rotweinflecken
Wenn der Rotweinfleck noch nicht eingetrocknet ist, gilt es schnell zu handeln. Am besten gehst du wie folgt vor:
1. Fleck mit einem farblosen Baumwolltuch oder Küchenpapier abtupfen (NICHT REIBEN!)
2. Salz auf den Fleck streuen und die Flüssigkeit aufsaugen lassen.
3. Salz mit dem Staubsauger entfernen.
4. Bei Bedarf wiederholen.
5. Jetzt Kohlensäurehaltiges Mineralwasser auf den Fleck gießen.
6. Flüssigkeit mit einem Küchenpapier aufsaugen
7. Bei Bedarf wiederholen.

So einfach geht’s!
Rotweinflecken sollten nach Möglichkeit NIE eintrocknen. Wenn das aber doch einmal passiert, sollte wie folgt vorgegangen werden:
1. Sprühe farblosen Glasreiniger auf die betroffene Stelle
2. Glasreiniger einwirken lassen
3. Mit einem Küchentuch oder farblosen Baumwolltuch abtupfen
4. Vorgang bei hartnäckigen Flecken wiederholen

Alternative Reinigungsmittel:
– Teppich und Polster Reiniger
– Rasierschaum
– Fleckentferner
– Bleichmittel/Chlor
– Salmiakgeist

So entfernst du Rotweinflecken vollständig

Rotweinflecken kommen in der Regel in zwei Varianten vor. Es gibt frische bzw. nasse Rotweinflecken, die nur wenige Sekunden alt sind. Und es existieren alte bereits getrocknete Rotweinflecken. Auch wenn es sich bei beiden um lästige Rotweinflecken handelt, müssen sie getrennt behandelt werden.

Alte Rotweinflecken beseitigen

Besonders alte und bereits eingetrocknete Rotweinflecken sind besonders hartnäckig. Um diese bestmöglich zu beseitigen gehe ganz einfach wie folgt vor.

Vorbereitung

Sauge als Erstes den gröbsten Schmutz mit dem Staubsauger ab. Anschließend kannst du ein ein Reinigungsmittel deiner Wahl verwenden. Wie du dann vorgehst, zeigen wir die hier Beispielhaft mit Glasreiniger. Alternativ kannst du natürlich das Reinigunsmittel deiner Wahl im Kampf gegen Rotweinflecken nutzen.

Reinigung

  • Sprühe den Inhalt des farblosen Glasreinigers auf die betroffenen Stellen.
  • Danach lässt du den Glasreiniger kurz einwirken.
  • Anschließend nimmst du etwas Küchenpapier, oder ein farbloses Baumwolltuch und tupfst die die Stelle des Flecks ab.
  • Bei besonders hartnäckigen oder bereits sehr alten Flecken muss der Vorgang eventuell wiederholt werden. Alternativ kannst du auch auf eines der Reinigungsmittel in den nächsten Abschnitten zurückgreifen.

Nachbehandlung

Lasse den Teppich nun ausreichend trocknen. Nachdem der Teppich getrocknet ist, kannst du ihn mit einem Imprägniermittel behandeln. Das Mittel sorgt dafür, dass der Teppich in der Zukunft Schmutz abweist. Das hat zur Folge, dass du den Teppich weniger häufig reinigen müssen.

Frische Rotweinflecken behandeln

Es gibt zwei Methoden mit denen du frische bzw. nasse Rotweinflecken entfernen kannst:

  • Nasse Methode: Rotweinflecken entfernst du bei dieser Vorgehensweise nur mit einer Flüssigkeit. Am besten eignen sich kohlensäurehaltige und FARBLOSE Getränke wie Mineralwasser, oder Sekt. Du kannst allerdings auch Weißwein verwenden.
  • Trockene Methode: Bei dieser Methode behandelst du die Flecken zuerst mit Salz. Im Anschluss entfernst du die Reste mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser.

Beide Methoden können auch miteinander kombiniert werden! Siehe dazu oben in der Tabelle!

Nasse Reinigung

Besorge dir also zunächst kohlensäurehaltiges Wasser, Sekt oder Weißwein.

Rotweinflecken können wunderbar mit Mineralwasser entfernt werden. Wie das funktioniert, zeigen wir in diesem Beitrag.
Erstaunlich aber wahr: Kohlensäurehaltiges Wasser, Sekt oder Weißwein eignen sich perfekt um Rotweinflecken aus Teppichen zu entfernen.

Vorbereitung

Tupfe als Erstes mit etwas Küchenpapier, Küchenrolle oder einem Baumwolltuch die gröbste Flüssigkeit auf. So wird ein Teil des Rotweins direkt absorbiert. Der Rotweinfleck kann sich auf diese Weise auch nicht mehr weiter auf dem Teppich ausbreiten. Darüber hinaus kann der Rotwein so nicht weiter in die Fasern eindringen.

Du kannst an dieser Stelle auch Salz ausbringen und einige Zeit auf dem Fleck liegen lassen, damit dieses die Flüssigkeit noch weiter aufsaugt. Im Anschluss entfernst du das Salz mit einem Staubsauger. Wichtig: NIEMALS REIBEN. Weder anfangs mit dem Küchenpapier bzw. Baumwolltuch, noch später um das Salz zu entfernen.

Reinigung

Gieße jetzt etwas kohlensäurehaltiges Mineralwasser über den Rotweinfleck. Die Kohlensäure sorgt dafür, dass sich die Farbstoffe des Rotweines leichter von den Fasern lösen. Lasse alles einige Minuten einwirken und tupfe im Anschluss die feuchte Stelle mit etwas Küchenkrepp oder einem Tuch trocken. Bei Bedarf wiederholst du den Vorgang einfach.

Nachbehandlung

Sobald der Teppich vollständig getrocknet ist, sollten du diesen mit einem Imprägnierspray versehen, damit er gegen erneute Verschmutzungen geschützt ist. Der Schutzfilm des Imprägniersprays sorgt dafür, dass Schmutz und Flüssigkeiten vom Teppich abprallen.

Rotweinflecken mit Salz und Wasser entfernen

Rotweinflecken können mit Salz entfernt werden. Wir zeigen wie's geht,

Bei der trockenen Reinigung entfernst du den Rotweinfleck im Teppich mit Salz und Wasser. Diese Methode hat sich seit Jahren bewährt und scheint die effektivste Methode zu sein, um Rotweinflecken schonend zu entfernen.

Vorbereitung

Tupfe dazu, wie auch bei der vorherigen Methode, die Flüssigkeit mit Küchenpapier oder ähnlichem ab.

Reinigung

Der Reinigungsvorgang erfolgt in zwei Schritten. Im Ersten Schritt wird der Rotwein aufgesaugt und an das Salz gebunden. Im zweiten Schritt entfernst du die Ränder, die der Rotwein hinterlassen hat.

Schritt 1 : Salz auf den Rotwein streuen

Streue herkömmliches Speisesalz auf den Fleck, bis er vollständig bedeckt ist. Warte kurz, bis das Salz den Rotwein vollständig aufgenommen hat. Die Salzkörner färben sich nach kurzer Zeit rot. Sobald sich das Salz verfärbt hat, kannst du es entfernen.

  • Nimm dazu nochmals Küchenpapier, oder ein farbloses Baumwolltuch zur Hand. Schieb das Salz vorsichtig, ohne zu reiben, an den Rand des Teppichs.
  • Nimm jetzt deinen Staubsauger und sauge den Salzhaufen einfach weg.
Schritt 2: Wasser mit Kohlensäure auf den Fleck gießen

Nachdem das Salz die Feuchtigkeit des Rotweins aufgesaugt hat, wirst du feststellen, dass der Fleck noch nicht ganz verschwunden ist.

  • Gieße jetzt das kohlensäurehaltige Mineralwasser auf den Fleck. Das Mineralwasser löst den Rotwein aus den Fasern.
  • Tupfe die Flüssigkeit anschließend mit Küchenrolle, oder einem Baumwolltuch ab.
  • Wiederhole den Vorgang falls nötig.

Hinweis:
Bei empfindlichen Teppichen, wie Perserteppichen solltest du auf diese Methode verzichten, da das Salz dafür zu aggressiv reagiert und den Teppich beschädigen könnte.

Nachbehandlung

Lasse den Teppich vollständig trocknen. Anschließend kannst du den Teppich mit einem Imprägnierspray behandeln. Dadurch schützen du den Teppich vor weiteren Verschmutzungen und hast es beim nächsten Missgeschick deutlich einfacher.

Welche Reiniger eignen sich um Rotweinflecken zu entfernen?

Nicht immer hat man gerade ein Speisesalz zur Hand. Manchmal ist der Rotweinfleck auch einfach nur hartnäckig. Für diese und auch andere Fälle gibt es weitere Reiniger auf die du zurückgreifen kannst.

Du findest in den nachfolgenden Abschnitten eine Übersicht von Mitteln gegen Rotwein und Rotweinflecken. Diese Mittel wirken natürlich nicht nur auf Teppichen, sondern können auch Rotweinflecken in Textilien, Kleidung und allem möglichen weiter wirkungsvoll bekämpfen.

Wir haben sowohl chemische Reiniger als auch Hausmittel für dich zusammengestellt.

Chemische Reiniger

Chemische Reiniger zur Bekämpfung von Rotweinflecken im Teppich sind oft sehr aggressiv. Gerade bei empfindlichen und teueren Teppichen sollte UNBEDINGT zuvor die Materialverträglichkeit an einer unauffälligen Stelle geprüft werden. Bei der Verwendung von Reinigern aller Art kann es zu Verfärbungen oder Schäden am Teppich kommen.

1. Teppich und Polster Reiniger von HG

Der Teppich und Polster Reiniger von HG ist besonders für hartnäckige Flecken wie Rotweinflecken geeignet. Er entfernt aber nicht nur die hartnäckigsten Flecken, sondern füllt gleichzeitig beschädigte Fasern mit einer schmutzabweisenden Schicht auf. Zusätzlich verleiht der Reiniger dem Teppich einen angenehmen und frischen Duft.
Eine Flasche mit einer Füllmenge von 1l reicht für ca. 30- 40m² Teppichfläche.

Tipp: Du kannst den Reiniger auch immer mit etwas mit Wasser strecken. Auf diese Weise hast du mehr vom Reiniger und schonst deinen Teppich.
Der Reiniger ist für alle Teppichreinigungsmaschinen geeignet und sollte auf keinen Fall pur verwendet werden, da er sehr aggressiv reagiert. Mische ihn am besten 1: 20 mit klarem Wasser.

2. Rasierschaum

Rasierschaum eignet sich nicht nur zum Rasieren. Die im Rasierschaum enthaltenen Stoffe sind auch wunderbar bei der Reinigung und beim entfernen von Rotweinflecken in einem Teppich.

  • Nimm die Rasierschaumflasche in die Hand und trage den Schaum gleichmäßig auf den Fleck auf. Sei dabei ruhig etwas großzügig.
  • Lasse den Rasierschaum nun fünf bis zehn Minuten einwirken.
  • Anschließend nimmst du ein nasses Tuch zur Hand. Mit dem Tuch trägst du nun den Rasierschaum mitsamt Flecken ab.

3. Fleckentferner

Bei hartnäckigen Rotweinflecken empfiehlt es sich einen Fleckentferner einzusetzen. Diese sind speziell dafür gemacht die Farbe des Rotweins aufzulösen. Gehe dazu wie folgt vor:

  • Trage den Fleckentferner auf dem Teppich, Kleidungsstück oder Textilie auf.
  • Lasse ihn 10-30 Minuten einwirken (Herstellerangaben beachten)
  • Wasche den Fleckentferner samt Flecken mit einem nassen Tuch aus dem Teppich, oder Textilie.
  • Du kannst den Teppich alternativ auch in die Waschmaschine geben, sofern dieser dafür geeignet ist.

4. Bleichmittel/Chlor

Besonders wenn die Rotweinflecken beim Waschen nicht herausgegangen sind empfiehlt es sich stärkere Mittel einzusetzen. Chlor lösen alle Farbrückstände des Rotweins auf. Achte allerdings darauf das Chlor etwas zu verdünnen. Chlor ist nämlich sehr stark und kann Spuren auf den Fasern hinterlassen.

  • Gib etwas Chlor oder Bleichmittel mit Wasser auf den Fleck.
  • Lasse das Gemisch 15-30 Minuten einwirken.
  • Wasche das Gemisch mit einem nassen Baumwolltuch wieder ab.
  • Alternativ kannst den Teppich, oder das Kleidungsstück in die Waschmaschine werfen.

5. Salmiakgeist

Manchmal landet etwas Rotwein auf einem empfindlichen Stoff. Salmiakgeist ist bestens für empfindliche Stoffe geeignet.

  • Mische zunächst etwas Wasser mit Salmiakgeist zusammen. Du solltest als Mischverhältnis 1:10 verwenden.
  • Gib etwas von der Lösung auf den Fleck.
  • Spüle abschließend mit etwas Essigwasser nach, um Ränder zu vermeiden.

Hausmittel

Als Hausmittel bezeichnen wir die Mittel, die in vielen Haushalten zu finden sind und in erster Linie nicht dafür verwendet wird um Flecken zu entfernen. Hausmittel sind dann interessant, wenn du keine chemischen Mittel zu Hand hast oder besonders empfindliche Stoffe hast. Natürlich sind Hausmittel meist auch deutlich umweltschonender als die chemischen Reinigungsmittel. Wer also Rotweinflecken mit Hausmitteln entfernen möchte, der kann sich aus folgender Liste bedinen

6. Stärkemehl/ Kartoffelmehl

Um Rotweinflecken mit Stärke- oder Kartoffelmehl zu reinigen, tupfe zuerst die gröbste Flüssigkeit mit einem Stück Küchenpapier ab. Streue anschließend das Mehl auf den Fleck und bearbeite diesen vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste. Lasse alles kurz einwirken und sauge das getrocknete Mehl im Anschluss mitsamt Schmutz mit dem Staubsauger ab.

7. Backpulver

Auch Backpulver ist ein ideales Hausmittel gegen Rotweinflecken. Streue auch dieses auf den Fleck und lasse es ein paar Minuten einwirken. Sauge es danach mit dem Staubsauger ab. Bei Bedarf wiederhole den Vorgang einfach.

8. Kaltes Wasser

Klingt zwar zu einfach um wahr zu sein, aber bei kleinen Teppichen reicht oft etwas kaltes Wasser. Tupfe das gröbste zuerst mit einem Stück Küchenpapier ab. Anschließend kannst du den Teppich unter laufendem kalten Wasser abwaschen. Bei größeren Teppichen kannst du den Teppich auch mit einer Schüssel Wasser auswaschen. Danach musst die feuchte Stelle nur noch mit einem trockenen Tuch trocken tupfen.

9. Milch/ Buttermilch

Die enthaltenen Milchsäurebakterien in der Milch wirken farblösend und lösen damit die Rotweinflecken aus dem Teppich auf. Tupfe dazu zuerst den Fleck vorsichtig mit einem Tuch ab. Gib anschließend ein wenig Milch auf den Rotweinfleck. Lasse alles kurz einwirken und wasche den Fleck danach mit klarem Wasser aus.

Tipp: Diese Methode sollte jedoch nur bei weißen oder sehr hellen Textilien verwendet werden, da Milch eine bleichende Wirkung hat.

10. Waschbenzin

Die Reinigung mit Waschbenzin ist auch bei besonders empfindlichen Textilien geeignet. Tupfe zuerst den Fleck mit einem trockenen Tuch ab. Träufle im Anschluss ein wenig Waschbenzin auf die betroffene Stelle und lasse diesen kurz einziehen. Wasche die Stelle danach mit klarem Wasser aus.

11. Gallseife

Trage die Gallseife einfach mit einem Tuch auf den Fleck auf. Lass diese für 15 Minuten einwirken und entferne sie anschließend mit etwas Küchenpapier. Besprühe den Fleck danach zusätzlich mit klarem Wasser und tupfe auch dieses vom Teppich ab.

12. Zitronensaft

Hierbei kannst du entweder frischen Zitronensaft oder konservierten verwenden. Trage diesen mit einem Baumwolltuch auf den Fleck auf und lassen ihn für 15 Minuten einwirken. Tupfe den Zitronensaft nach der Einwirkzeit mit einem Stück Küchenpapier ab. Besprühe den Fleck nun mit klarem Wasser und tupfe die feuchte Stelle mit einem trockenen Tuch trocken.

13. Weißwein/ Sekt

So blöd es auch klingen mag: Wein hilft bei Weinflecken. Die enthaltene Säure im Wein bekämpft die Rotweinflecken. Verwende hierfür lieber einen Billigwein. Weiche den Rotweinfleck einfach mit dem Weißwein oder Sekt ein und tupfe ihn nach 20 Minuten wieder ab. Spüle den Fleck anschließend mit klarem Wasser aus. Hier gehst du wie oben beschrieben vor
Bei hartnäckigen Flecken wirkt Sekt aufgrund der enthaltenen Kohlensäure noch besser.

14. Essig

Essig eignet sich hervorragend, um Rotweinflecken zu behandeln. Die Säure greift die Flecken an und löst sie vorsichtig aus den Fasern. Essigsäure hat eine bleichende Wirkung. Verwende Essig deshalb am besten auf hellen Teppichen.

Rotweinflecken aus Textilien entfernen

Rotweinflecken finden nicht nur ihren Weg auf Teppiche und Teppichböden. Das berauschende Getränk hinterlässt auch auf anderen Textilien seine Spuren. Einen großteil der hier gezeigten Methoden kannst du natürlich auch zum Entfernen von Rotweinflecken aus Textilien verwenden. Wir zeigen dir, wie du die Rotweinflecken aus Textilien mit einfachen Schritten behandeln kannst.

Reinigung bei weißer Kleidung

Um Rotweinflecken aus weißer Wäschen bzw. weißen Tischdecken zu entfernen empfehlen wir Ihnen Bleichmittel. Bleichmittel sind zum Beispiel:

  • Essig
  • Zitrone
  • Chlor
  • Oder spezielle Fleckentfernen.

Du solltest hier vorgehen wie bei den Flecken im Teppich: Zuerst das Reinigunsmittel auftragen und anschließend mit einem nassen farblosen Tuch abwaschen. Oder du lässt die Mittel kurz einwirken und gibst die Kleidung dann schonend in die Waschmaschine.

Andere Oberflächen

Rotweinflecken an der Wand behandeln

Manchmal kann es passieren, dass etwas Rotwein durch ein Missgeschick an der Wand landet. In dem meisten Fällen ist die Wand mit einer Tapete versehen. Falls es sich um eine weiße Tapete handelt, gehe wie folgt vor:

  • Vermische Chlor mit Wasser zu einem Gemisch.
  • Wir empfehlen Chlor und Wasser im Verhältnis 1:10 zu vermischen. Bei Starken Verschmutzungen kannst du mehr Chlor zugeben.
  • Trage das Gemisch auf, ohne zu reiben.
  • Lasse es einwirken und wischen es anschließend mit einem nassen Tuch ab.

Für bunte Tapeten kannst du genauso vorgehen. Statt Chlor empfehlen wir in diesem Fall allerdings farblosen Glasreiniger, oder Rasierschaum.

Rotweinflecken auf Holz entfernen

Für Holz empfehlen wir ebenfalls die Verwendung von Rasierschaum, oder farblosem Glasreiniger. Bei hellem Holz kannst du auch zu bleichenden Mitteln wie Zitrone, oder Essig greifen.

Tipps und Tricks zum Rotweinflecken entfernen

Entferne entstandene Rotweinflecken am besten IMMER sofort, nachdem sie entdeckt wurden, da sich eingetrocknete Rotweinflecken viel schwerer entfernen lassen.

  • Vermeide es unbedingt zu reiben. Ansonsten kann der Rotwein noch tiefer in die Fasern eindringen. Dadurch wird es schwieriger den Rotwein bzw. Rotweinflecken zu behandeln.
  • Verwende zum Abtupfen keine Farbigen Servietten. Farbige Servietten können beim Abtupfen Farbe an den Teppich abgeben. Dadurch würden die Flecken auf dem Teppich nur noch schlimmer werden.
  • Handle IMMER sofort. Denn sobald der Rotwein verschüttet wurde lässt er sich am einfachsten entfernen.
  • Kleidung mit Rotweinflecken können nach der ersten Hilfe in die Waschmaschine. Falls möglich wasche diese schonend bei 60 °C.
  • Wiederhole den Reinigungsvorgang bei besonders hartnäckigen Rotweinflecken.
  • Teste alle Reiniger zunächst an einer unauffälligen Stelle. Dadurch stellst du sicher, dass der Teppich farbecht ist und die Reiniger keinen Schaden zufügen.
  • Verzichten auf die Nutzung von Hitze. Hitze kann dazu führen, dass die Farbe noch intensiver in den Fasern verbindet.
  • Reiniger, die eine bleichende Wirkung haben, sollten natürlich nur auf weißen Textilien bzw. Oberflächen verwenden. So stellst du sicher, dass die Farbe einheitlich bleibt.
  • Arbeite beim Abtupfen frischer Flüssigkeit immer von Innen nach Außen. Auf diese Weise kannst du gewährleisten, dass der Fleck sich nicht ausbreitet.
  • Um Soforthilfe bei Rotweinflecken zu erhalten, verwenden die Methode mit Salz und Wasser. Dadurch kannst du Folgeschäden am besten eindämmen.

Fazit

Rotweinflecken aus dem Teppich oder Teppichboden entfernen hört sich schwieriger an, als es wirklich ist. Meist lassen sich Rotweinflecken mit den richtigen Hausmitteln oder auch chemischen Reinigern mühelos bekämpfen. Besonders bei akuten Fällen, oder Flecken, die noch nicht sehr alt sind funktionieren die vorgestellten Methoden sehr gut.

Falls du sehr empfindliche Teppiche, oder Kleidungsstücke hast, empfehlen wir dir eine professionelle Teppichreinigung aufzusuchen. Dort kannst du deinen Teppich problemlos reinigen lassen.

Abonnieren

Weitere Beiträge

Teppich reinigen mit Waschpulver – So einfach geht’s

Teppich reinigen mit Waschpulver – So einfach geht’s

Zum Glück hat man Waschpulver immer im Haus und kann damit auch Teppiche reinigen. Denn meist passieren genau in dem Moment Missgeschicke, in denen man keinen passenden Reiniger zu Hause hat. Man lässt die Kinder oder Haustiere nur einen Augenblick aus den Augen und...

mehr lesen
3 Schritte: Acryl Teppich EFFIZIENT reinigen

3 Schritte: Acryl Teppich EFFIZIENT reinigen

Wer einen Acryl Teppich reinigen will, der hat leichtes Spiel. Denn ein Acrylteppich besteht aus Kunstfasern, was ihn besonders robust und somit auch pflegeleicht macht. Seine Unempfindlichkeit auf Wasser erleichtert die Reinigung natürlich erheblich. Meist lassen...

mehr lesen

Folg uns auch hier:

Über den Autor

leichtersauber.de Redaktion

Die leichtersauber.de Redaktion zeigt dir alles, was du rund um die Reinigung und Pflege deines Hauses, deiner Wohnung und deines ganzen Lebens wissen musst. Wenn du irgendwelche Fragen hast, zögere nicht uns zu kontaktieren und wir helfen dir gerne weiter.

Weitere Beiträge

Teppich reinigen mit Waschpulver – So einfach geht’s

Teppich reinigen mit Waschpulver – So einfach geht’s

Zum Glück hat man Waschpulver immer im Haus und kann damit auch Teppiche reinigen. Denn meist passieren genau in dem Moment Missgeschicke, in denen man keinen passenden Reiniger zu Hause hat. Man lässt die Kinder oder Haustiere nur einen Augenblick aus den Augen und...

3 Schritte: Acryl Teppich EFFIZIENT reinigen

3 Schritte: Acryl Teppich EFFIZIENT reinigen

Wer einen Acryl Teppich reinigen will, der hat leichtes Spiel. Denn ein Acrylteppich besteht aus Kunstfasern, was ihn besonders robust und somit auch pflegeleicht macht. Seine Unempfindlichkeit auf Wasser erleichtert die Reinigung natürlich erheblich. Meist lassen...

Knete aus dem Teppich entfernen

Wenn man Kinder hat können schnell einmal Missgeschicke passieren. Eine Flasche oder ein Glas wird verschüttet, Essen fällt auf dem Boden oder auch Knete klebt überall auf dem Boden und den Möbeln. Bei einem Parkett- oder Fliesenboden lässt sich diese Knete schnell...

Kommentare

Lass uns gerne einen Kommentar da. Entweder mit einer weiterführenden Frage oder natürlich deinen Anmerkungen zum Text. Jeden Kommentar lesen wir natürlich und versuchen zeitnah darauf einzugehen. 

0 Kommentare

Du willst Produkte für uns testen?

Unser Newsletter mit regelmäßigen Updates & Chance auf exklusiven Produkttests.